Letztes Feedback

Meta





 

Männer = Herausforderungen 1

Jede freie Minute schwebt er in meinem Kopf herum, sogar bei der Arbeit und eigentlich ist die Arbeit das einzige wo ich einfach mal an nichts verwirrendes denken muss. Ich weiß wirklich nicht wie er das schafft, aber er fordert mich tagtäglich heraus. Mit ihm komme ich an meine Grenzen und jeden Abend frage ich mich, wie ich es geschafft habe diesen Tag zu bewältigen. So, ich klär erstmal auf, wer er überhaupt ist- es ist leider nicht mein fester Freund- aber ich kann auch nicht sagen, dass er nur eine Affäre ist, mit ihm und mir ist es tatsächlich etwas kompliziert. Während ich eigentlich genau weiß was ich will, sieht er es lieber locker flockig und hält sich alles offen. Ich habe ihn vor ein paar Monaten zufällig im Internet kennengelernt und ich muss sagen, es gibt nichts schöneres um einen Menschen kennenzulernen. Tage und Nächte lang haben wir uns geschrieben, auf den anderen gewartet bis dann endlich eine Nachricht kam und über Dinge gequatscht, die man nie erwähnen würde, wenn man sich in der Disco kennenlernt. Also wir hatten viel Zeit uns richtig ausgiebig zu unterhalten und nach und nach hab ich unglaublich Gefallen an diesem Mann gefunden und umgekehrt auch. Natürlich kannten wir nur unsere Profilbilder- dennoch war die Neugier schon nach wenigen Wochen so groß, dass wir beschlossen hatten uns zu treffen. Die Entfernung ist auch so gering, dass es echt kein Problem ist, sich spontan zu treffen. Als er dann tatsächlich vor mir stand war ich hin und weg und aufgeregt, ohje... schon während ich wartete, hatte ich das Gefühl mein Herz springt gleich aus mir heraus, ich hab bestimmt 100 Nachrichten an meine Freundin geschrieben und etwa 10 Zigaretten geraucht =) wir liefen etwa zwei Stunden spazieren bei gefühlten -20 Grad und seine Art mir gegenüber war so zurückhaltend, dass ich eigentlich schnell gehen wollte und genau in diesem Augenblick, in dem ich sagen wollte, ich gehe jetzt besser, packte er mich und küsste mich. Mir blieb der Atem weg und das mit Sicherheit nicht wegen der Kälte, sondern wegen ihm. Ganz ehrlich, ich habe viele Menschen kennengelernt und mit Sicherheit auch an einigen Männern gefallen gefunden aber ich habe noch nie jemanden wie ihn in meinem Leben gehabt und noch nie hat mich jemand so geküsst wie er. Seit zwei Jahren sage ich, ich suche den Mann meiner Träume und mir war irgendwie klar, dass es den so nicht geben wird- dann plötzlich war er da. Dieser Mensch hat mein Herz mit einer einzigen Geste schon so unglaublich berührt, dass es mir seit dieser Minute schwer fällt ihn auch nur einen kurzen Moment zu vergessen... Tja, jetzt klingt ja eigentlich alles so als wäre es perfekt, oder? Das dachte ich auch... es ging anfangs auch erst wunderschön weiter- zuckersüße Nachrichten, mehrmals täglich, jeden Abend eine Gute Nacht Nachricht, jeden Morgen eine Guten Morgen Nachricht, zwei/ drei weitere Treffen in denen wir uns näher kamen als es eigentlich geplant war und trotz das er wirklich sehr wenig Zeit hat, hat er mir immer vermittelt, dass er sich für mich welche nimmt- die Gefühle machten sich ganz heimlich bei mir breit und ich war so unglaublich glücklich, konnte mein Jahr tatsächlich so wunderschön anfangen?! Nein, natürlich nicht, denn so perfekt, einfach und wunderschön blieb es nicht... In die Details werde ich noch gehen, nur leider ruft jetzt die Arbeit. Immerhin bin ich einen Schritt weiter gekommen =) Bis demnächst, I.

15.3.13 13:37

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen